Suche

Neueröffnung: Pop-up Store von Fächerbräu


Karlsruhe. Pünktlich zur langen Einkaufsnacht in der Karlsruher Innenstadt öffnet Fächerbräu am Freitag, 27.11.20 einen Pop-up Store im Erbprinzenhof 3 in Karlsruhe. Der dort stattfindende Hofverkauf von der Rampe startet um 16 Uhr und endet um 22 Uhr. Anschließend ist der Pop-up Store immer an den Adventssamstagen (28.11., 5.12., 12.12., 19.12.20) von 10 bis 18 Uhr geöffnet, ebenso nach vorheriger Absprache oder spontan, wenn der neue Unternehmenssitz von Fächerbräu besetzt ist. Wie die regelmäßigen Öffnungszeiten nach Weihnachten aussehen, wird noch bekannt gegeben.


Hundert Lebkuchen

Dank der Mitgliedschaft von Fächerbräu in der City Initiative Karlsruhe gibt es zu jedem Einkauf der ersten Hundert Kunden je eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer Packung Lebkuchen.


Geschenke oder Gutscheine zu Weihnachten

Die Idee zum Pop-up Store ist wegen des pausierenden Abendmarkts (erst wieder ab 3.3.21 auf dem Karlsruher Marktplatz) entstanden. In der Vorweihnachtszeit soll er den Kunden die Möglichkeit geben, das komplette Fächerbräu Sortiment erwerben zu können. Neben den Bio-Bieren, dem Naturrradler, der Limo und der Schorle dürften das vor allem der Bio-Bierbrand und Bio-Bierlikör sein. Vom Bio-Cider sind noch wenige Flaschen übrig, der Cider von der frischen Apfelernte ist aktuell noch im Tank und muss noch gären und reifen. Ebenso gibt es die Möglichkeit, Gutscheine zur Einlösung im Online-Shop, im Pop-up Store oder an Fächerbräu-Ständen, zu erwerben.


Auch Klamotten erhältlich

Zudem bietet Fächerbräu eine Auswahl an T-Shirts und Unfair "Support your locals"-Masken an.


Beratung von Biersommelier

Biersommelier Christopher Wertz, einer von drei Gründern von Fächerbräu, steht zur Beratung zur Verfügung.


Erbprinzenhof

Der Standort im Erbprinzenhof war ursprünglich als Zwischenlager für den Abendmarkt geplant. Nach einem Aufruf über www.faecherbraeu.de und die sozialen Medien kamen mehr als ein halbes Dutzend Angebote als Lagerfläche. Die Location im Erbprinzenhof hat die Anforderungen jedoch am besten erfüllt, so dass Fächerbräu den Unternehmenssitz kurzerhand von Hagsfeld in den Karlsruher Fächer verlegte. Neben dem Lager und Verkaufsraum sind auch die Büros von Fächerbräu hier untergebracht.


Zukunft: Stehausschank und Braukurse?

Im Laufe des Jahres 2021 strebt Fächerbräu zudem einen wöchentlichen Stehausschank an und will vor Ort auch Braukurse anbieten. Um dies finanzieren zu können, wird es eine Aktion geben, die noch bekanntgegeben wird.


Historisches Brauereigebäude?

Vermutlich liegt das Gebäude auch in einer Gegend mit großer Brauereihistorie. Die 1842 gegründete Brauerei Clever (Georg und August) befand sich bis 1874 in der Erbprinzenstraße 24 und von 1874-1886 in der Erbprinzenstraße 30. Dort stand auch die von Friedrich Weinbrenner geplante traditionsreiche Brauereigastätte "Gambrinushalle". Gambrinus wird oft als Schutzheiliger der Brauer bezeichnet. Fächerbräu hat nun einen Historiker beauftragt zu prüfen, ob der alte Gewölbekeller oder die alte Wand des Gebäude eventuell Teil der ehemaligen Brauerei Clever (später Brauerei August Fels) war.


So geht's zur Fächerbräu Garage:

Der Erbrinzenhof ist ausschließlich vom Ludwigsplatz zu erreichen. Der Hofeingang befindet sich zwischen einem Spielcasino und Ettli Kaffee. Direkt nach dem Spielcasino befindet sich links ein Garagentor - hier ist der Eingang zum Fächerbräu Pop-up Store. Die nächstgelegenen Bahnhaltestellen sind Europaplatz/Karlstr. sowie Herrenstraße. Parkmöglichkeiten gibt es im Erbprinzenhof nur außerhalb der regulären Öffnungszeiten vor der Garage bei Terminen nach vorheriger Absprache. Ansonsten die Parkhäuser der Innenstadt benutzen, es sind zahlreiche in der Nähe.


Der genaue Ort und die jeweils aktuellen Öffnungszeiten sind auf google maps zu finden.



© 2019 FÄCHERBRÄU GmbH             DE-ÖKO-022

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Youtube
  • untappd_white